Wie alt sind Pfadfinder?

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen sind eine Organisation für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 20.

weiterlesen ...

Wie werde ich PfadfinderIn?

PfadfinderIn zu werden ist ganz einfach - komm auf einen Schnuppertag in den Heimabend deiner Altersstufe.

weiterlesen ...

Wer sind wir?

Wir sind die Pfadfindergruppe Wien 51 "Robert Lebner", eine der älteren Pfadfindergruppen Österreichs.

weiterlesen ...

Kommende Termine

Aktuelles

1. Heimabende im ...
News
Der Sommer neigt sich zu Ende - das heisst es kommt wieder die Heimabend-Zeit. Unsere wöchentlichen Treffen beginnen wieder im September ...
Weiterlesen
urban.scouting - ...
News
Wer kennt dieses Gefühl nicht, einmal dem Alltag in der Stadt entfliehen zu wollen, einmal weg von lärmenden Autos, Smartphones und ...
Weiterlesen
1. urban.punsching ...
News
Schon aufgefallen ? Spätestens nach 6. Jänner sind wirklich alle Möglichkeiten warme Getränke auf öffentlichen ...
Weiterlesen
Sachspenden für ...
News CaEx
Wir haben eine Aktion ins Leben gerufen, um diesen Samstag Sachspenden für die Flüchtlinge in der Notunterkunft im ...
Weiterlesen
Pannonien, Sonne ...
News CaEx
Weizenähren die sich leicht im Wind wiegen, eine sanfte Hügellandschaft in wildromantischem Ambiente und strahlend blauer Himmel ...
Weiterlesen
Heisser Sommer für ...
News GuSp
In der ersten August-Woche erlebten die Guides und Späher das Highlight ihres Pfadfinderjahres: Sommerlager in Eisenstadt! Es war ...
Weiterlesen
Das war das ...
News
Es war ein wunderschöner sonniger ruhiger Tag im Karmeliterviertel an diesem 9.Mai 2015….bis eine Horde Pfadfinder der Gruppe ...
Weiterlesen
Urban.scouting 2015 ...
News
Am 9. Mai 2015 ist es soweit - sei eine Pfadfinderin, ein Pfadfinder für ein Foto. Am Karmelitermarkt bekommt Ihr die Möglichkeit ...
Weiterlesen
Fasching im ...
News GuSp
Die Guides konnten es heuer nicht erwarten und feierten ihr Faschingsfest bereits im letzten Jänner Heimabend. Es gab ja auch was zu ...
Weiterlesen
CaEx im Advent
News CaEx
Advent - das ist normalerweise die Zeit auf Waihnachten zu warten und die sich dabei ins Warme zu verkriechen und mit der Couch zu kuscheln. ...
Weiterlesen

Advent - das ist normalerweise die Zeit auf Waihnachten zu warten und die sich dabei ins Warme zu verkriechen und mit der Couch zu kuscheln. Für die Caravelles und Explorer der Gruppe 51 hingegen das Zeichen rauszugehen und im südlichen Wienerwald ein Wochende mit den restlichen Altersstufen der Padfindergruppe zu verbringen. Sie halten sich zwar sich an die Regel "Monate mit r sind keine Zeltmonate" aber sonst war auch wieder an einem Winter-Wochenende Outdoor-Action angesagt.

Schon die Anreise war eine Freiluft-Aktion. Dieses mal mit einem speziellen Akzent - die schon traditionelle Wanderung Richtung Wassergspreng war diesesmal eine Sternwanderung. Zwei Gruppen an CaEx starteten Richtung Husarentempel. Startpunkt war für die einen der Weinort Gumpoldskirchen, für die anderen war Mödling der Beginn einer kurzen Wanderung auf selbstgewählten Routen auf die bekannte Anhöhe im Wienerwald.

Aber auch bei kurzen Wanderungen kann man persönliche Grenzen erreichen. So musste schon einer der beiden Gruppen nach Abstimmung mit dem Führungsteam unweit vom Startpunkt umdrehen und wählte die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln Richtung Wassergspreng. Die zweite CaEx-Wandergruppe erreichte dafür in nahezu Rekordzeit den klassizistischen Bau im Naturpark Föhrenberge.

Dort gab es als Belohnung heissen Tee und, fast noch wichtiger, Schokolade von der CaEx-Führung. Das war durchaus willkommen, denn das Wetter meinte es diesmal nicht besonders gut mit den CaEx. In den letzten Jahren war uns der Wettergott mehr als gnädig und bescherte uns abwechselnd schön verschneites oder sonniges und klares Winterwetter. Dieses Jahr ersetzte Nieseln und Regenfall Schneeflocken und starker Nebel blauen Himmel am Tag und Sternenhimmel am Abend.

Glücklich wiedervereint und am Ziel angekommen zelebrierte der gesamte CaEx-Trupp zuerst das Erreichen der ersten Erprobungsstufe der CaEx mit der Verleihung des 1. Kreises für alle anwesenden CaEx. Danach folgte ein gemeinsamer Adventabend. Die dafür wichtigsten Zutaten aus CaEx-Sicht waren in mehr als ausreichender Menge vorhanden. Kekse, Cookies, Muffins und andere süsse Köstlichkeiten sorgten für einen idealen Abschlusses des 1. Lagertages.

Der Sonntag war dann wieder komplett im Zeichen der Action. Nach einem Power-Frühstück konnten die CaEx in vier Workshops, unterschiedlichen Vorlieben nachgehen. Bei DIY Mode beim Fingerstricken mit Kati und beim Shooting für eine Foto-Love-Story konnte indoor CaEx-Kreativität ausgelebt werden.

Parallel zeigten CaEx outdoor, dass auch an kalten Sonntagen draussen gekocht werden kann und dass das Bergen von Schätzen aus "reissenden" Bächen mit nur drei Stück an Material gutes Teamwork und einiges Hirnschmalz erfordert.

Im anschliessenden traditionellen Gruppenspiel, erdacht und durchgeführt von den RaRo der Gruppe, konnten die CaEx zeigen dass auch noch am Ende eines kurzen aber intensiven Lagers eine Menge an Energie steckt (und dass man sich auch noch kurz vor Lagerende gescheit dreckig machen kann). Und so ging es dann per Linienbus und Schnell-Bahn mit neuen Erinnerungen wieder zurück ins heimatliche Karmeliterviertel.

Go to top