Schon aufgefallen ? Spätestens nach 6. Jänner sind wirklich alle Möglichkeiten warme Getränke auf öffentlichen Plätzen zu geniessen - bekannter unter dem Namen "Punsch-Hütten" - verschwunden. Gut und schön denken sich einige, nur das Wetter hält sich nicht daran. Nach dem schon berühmt berüchtigten Weihnachts-Tauwetter ist oft der Jänner einer der kältesten Monate in Wien.

Nicht umsonst ist "Jeder Tag eine Gute Tat" unser Motto also wollten wir hier auch Gutes tun. Also wurde urban.punsching geboren. Mitten im kalten Jänner machte sich an einem kalten Freitag-Nachmittag das Führungsteam der Pfadfindergruppe Wien 51 daran einen kleine, aber feinen Stand vor der Karmeliterkirche aufzubauen.

Dort wurde legendär guter Bio-Orangen-Punsch - mit und ohne Alkohol für alle Altersstufen geeignet - gebraut und ausgeschenkt.

Polnische Wien-Premiere

Bild von Oscypek am Grill

Und eine kleine aber feine Wien-Premiere gab es auch. Um eine passende feiner Unterlage für den Punsch anbieten zu können, erweiterten wir das Angebot unseres Standes um Oscypek vom Grill, einer Spezialität aus der polnischen Tatra-Region rund um Zakopane. Diese wird unter anderem gerne in Krakow auf der Strasse und dem Weihnachtsmarkt am wunderschönen Hautplatz der bekannte polnischen Stadt angeboten und gegessen.

Zahlreicher Besuch trotz Wind und Kälte

Bild von Besuchern von Urban Punching

Und die doppelte Premiere wurde trotz Kälte und unangenehm Wind von zahlreichen BesucherInnen besucht. Neben spontanen Besuchern, Pfadfinder-Eltern und -Kinder beehrten uns Ehemalige und sogar Mitglieder des Wiener Landesverbandes der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen mit Ihrem Besuch und verbrachten bei Punsch, Oscypek und Schmalzbrot vom Grill einige Zeit

Und alle waren sich einig, dass eine Wiederholung 2017 mehr als Sinn macht.

Danksagungen

Wir bedanken uns an alle BesucherInnen und deren Spenden die zu 100% zur Förderung unserer Pfadfinder-Arbeit verwendet werden, beim Pfarrverband St. Leopold - St. Josef für die Erlaubnis zur Nutzung des Platzes und der Infrastruktur und bei Christoph Trauner für die Zuverfügungstellung des stabilen Zeltpavillons.

 

2016 01 urban punching

Go to top