Im HA am 27.Oktober haben sich die RaRo mit dem heurigen Bundesthema der PPÖ „coolinarisch“ beschäftigt, da Essen für uns sehr wichtig is(s)t. Die Idee zur Umsetzung fiel uns spontan ein. Unter dem Punkt "kreatives Kochen" stellten wir ein typisches Menü zusammen, bei dem nichts das war, wonach es aussah.

So gab es als Vorspeise Spiegelei mit Speck bestehend aus Topfencreme mit Pfirsich und BBQ-Chips (liebevoll hergerichtet von Martin H. und Verena).

Der Hauptgang bestand aus gegrillter Hühnerbrust mit Pommes aus frittiertem Striezel mit Zimt/Zucker Kruste und Apfelstiften (professionell zubereitet von Oliver und Flo).

Zu trinken gab es dazu Cola bestehend aus schwarzem Cafe mit Eiswürfeln (geheimnisvoll mitgebracht von Marita).

Den Abschluss bildete ein Karamell-Shake aus Tomatensuppe mit Sauerrahm (freudig gemixt von Veronika und Luzia).

Am Ende des Heimabends waren unsere Bäuche ziemlich verwirrt. Vielen Dank an alle für die tollen Kreationen!

Selbstverständlich gibt es von unserem coolinar(r)ischen Menü auch Fotos.

4. August 2014

Liebes Tagebuch!

Heute sind wir mit dem Zug nach Schützen am Gebirge und anschließend mit dem Rad bis Rust am Neusiedlersee gefahren. Zu unserer Seehütte in der schönen Ruster Bucht gelangten wir mit unserem Elektroboot. Wir haben den Tag genutzt um für die Woche einzukaufen, uns in der Hütte einzugewöhnen und den Neusiedlersee auf sein Abkühl-Potential zu testen. Am Abend warfen wir den Grill an. Ein Dach über dem Kopf ist zwar eher untypisch für ein Sommerlager, auf Strom und fließendes Wasser müssen wir aber dennoch verzichten. Hier gefällt es uns, hier bleiben wir!

 

5. August 2014

Liebes Tagebuch!

Heute haben wir uns dem aufgrund seiner unergründlichen Tiefen gefährlichsten See Österreichs gestellt. Gegen Abend haben wir dann die Stadt Rust erkundet, der Abend endete bei einem gemütlichen Beisammensein mit gutem Essen in einer typischen burgenländischen Burschenschank. Wieder zu Hause angekommen fanden wir einige hundert ungebetene Gäste in unserer Hütte vor. Einige Gelsenstiche konnten auch durch eine Gelsen-Jagdaktion nicht verhindert werden.

6. August 2014

Liebes Tagebuch!

Den heutigen Tag haben wir damit verbracht, das schon etwas in die Jahre gekommene Segelboot zu reparieren und das Surfbrett auszutesten, jedoch erwies sich dies als nicht so einfach bei hohem Wellengang und starkem Wind. Um auch schön fit zu bleiben legten wir am Nachmittag eine Sport-Session ein, der Muskelkater ist für morgen jedenfalls vorprogrammiert.

 

7. August 2014

Liebes Tagesbuch!

Frei nach dem Motto „Wer RAstet der ROstet.“ waren wir heute fleißig! Mit dem Rad ging’s über Mörbisch nach Sopron, wo wir uns definitiv ein Eis verdient hatten. Über einen anderen Radweg ging’s dann wieder zurück. Nach etwa 700 Höhenmeter und 55 km in der „flachen“ Neusiedlersee-Gegend mit einem (geschätzten) Schnitt von 58,4 km/h waren wir am Abend ganz schön erledigt, was uns aber nicht dran hinderte (mit unseren hundert Gästen) noch gemütlich am Abend zusammenzusitzen.

8. August 2014

Liebes Tagebuch!

Weiterlesen ...

Go to top